Copyright © Alle Rechte vorbehalten. Erstellt von APEL UG (haftungsbeschränkt)

APEL


Ambulanter Pflegedienst EmsLand

Pflegenotfall

0591 - 964 956 92
Büro Öffnungszeiten:
Montag - Freitag:    0900 - 1300
Montag, Dienstag, Donnerstag:    1530 - 1800

Termine nach Vereinbarung

Impressum || Datenschutz



Erst einen Antrag stellen

Pflegebedürftige erhalten nur auf Antrag Leistungen von der Pflegekasse. Hier genügt ein formloses Schreiben. Wichtig ist es allerdings den Antrag zeitnah zu stellen und schnellstens zurückzusenden, denn der Tag, an dem der Antrag bei der Pflegekasse eingeht, entscheidet über den Beginn der Ansprüche. Bevor die Pflegekasse über ihre Leistungen entscheidet, muss der Medizinische Dienst (MDK) die Pflegebedürftigkeit beurteilen. Ein "Gutachter" stellt vor Ort fest, in welchem Umfang Hilfen notwendig sind und gibt der Pflegekasse den Hinweis, welche Pflegestufe angemessen ist. Zur Zeit dauert dies bis zur Entscheidung der Krankenkasse mehrere Wochen.

Wir empfehlen stets einen Pflegedienst bei der Antragsstellung hinzuzuziehen.

Die Zuordnung zu einer der drei Pflegestufen ist nicht endgültig, sondern abhängig vom aktuellen Hilfebedarf, der sich auch ändern kann. Eine höhere Pflegestufe wird jedoch nur anerkannt, wenn der erhöhte Pflegebedarf auf Dauer (sechs Monate) besteht. Wer Leistungen einer höheren Pflegestufe beziehen möchte, muss erneut einen Antrag stellen und das beschriebene Verfahren beginnt von Neuem.
Pflegeleistungen > Pflegeversicherung > Antrag